Allgemeineigener ShopOnline verkaufenRückblickÜberarbeiten

Monatsrückblick Mai: Fokus Instagram

Veröffentlicht

Statt eines monatlichen Rückblicks, was ich persönlich so getan habe, findet ihr bei mir eine Liste von Links und Infos. Diese kommen aus ganz unterschiedlichen Bereichen, sind also immer von allem ein bißchen: SEO ebenso wie Infos zum Online verkaufen, DIY-Projekte, Rezepte und alles, was mir sonst noch so im Laufe des Monats über den Weg läuft und ich gerne mit euch teilen möchte.

Fokus Instagram

Ist Instagram für euch ein Thema? Ich bin mir da immer noch nicht sicher. Aber vermutlich müsste ich mich mehr damit beschäftigen, damit es auch was wird. Ist ja irgendwie bei allem so. Bei allfacebook.de gibt es auf jeden Fall 7 Tipps, mit denen du dein Instagram Community Building verbesserst. Wie seht ihr das? Wie zieht ihr Nutzen aus Instagram?

Spontanes Posten bei Instagram ist schön und gut, leider hat man dafür aber nicht immer Zeit. Mit Latergram.me könnt ihr Instagram-Postings zumindest vorbereiten. Senden müsst ihr immer noch aktiv aber das ist dann ein Knopfdruck.
Latergramme gibt es als App für IOs und Android, kann aber auch über den Browser bedient werden. 30 Postings pro Monat sind kostenlos, danach kostet das ganze etwas. Vom Prinzip her bereitet ihr die Bilder vor, dann legt ihr eine Erinnerung mit diesem Bild für Zeitpunkt xy an. Und dann erinnert euch die App daran, dass ihr ja noch posten müsst. Super, um die Standard-Dinger vorzubereiten. Einfach aus der Hüfte geschossenes kann man ja immer noch einstreuen. (Also z.B. das obligatorische Katzenbild 😉 )

Instagram bietet auch keine Statistiken von sich aus. Die findet ihr über Iconosquare. Hier kann man auch gleich kommentieren, seine eigenen Bilder verwalten etc. Nur neue hochladen geht nicht.

Wenn ihr euch auf Instagram bewegen wollt, gibt es einiges in Sachen Recht zu beachten. Die Schwenke Rechtsanwaltskanzlei hat hierzu eine Zusammenfassung erstellt: Instagram – rechtliche Basics zum Impressum, Bilderrechten und Gewinnspielen

SEO, Social Media und Marketing

Wenn man sich auf Social Media Kanälen zielgerichtet bewegen möchte (also zur Werbung für seine Marke 🙂 ), ist es natürlich wichtig zu wissen, wo denn die Leute überhaupt sind. Bei Tobesocial bekommt ihr die Ergebnisse der aktuellen Studie von Tomorrow Focus Media, wo sich die Deutschen denn so einloggen und wie oft. Facebook ist weit vorne aber dahinter gibt es ein paar Überraschungen. Studie zur Social Media Nutzung in 2015 – wo und wie oft loggt sich Deutschland ein?

Facebook und wie oft posten ist überhaupt ein großes Thema. Und laufend gibt es neue Studien, neue Handlungsanweisungen und irgendwie passt es aber dann doch nicht mit den eigenen Fans, der eigenen Seite und der organischen – also unbezahlten – Reichweite. Die Empfehlung von Thomas Hutter? „Studien“ ohne Angaben darüber, was da verglichen wird, einfach vergessen und sich nur fragen, ob der Content denn für deine Kunden oder Fans auch interessant ist. Und du im Zweifel bereit wärst, ihn auch gegen Geld zu verbreiten. Facebook: Wie häufig soll man auf einer Facebook-Seite publizieren?

Und wo wir schon bei dem Thema sind, wie man seinen Content erfolgreich an den Leser bringt und diese auch zu Kommentaren motiviert: 25 smart ways to increase your blog comments von Neil Patel gibt euch dazu wirklich gute Anregungen! In Punkt 8 gibt er die Anregung, das Plugin CommentLuv zu verwenden. Das Plugin zieht den letzten Artikel von der website, die ihr eingebt, und verlinkt ihn unter eurem Kommentar. Ich habe es mal aktiviert und ihr könnt es hier in den Kommentaren ausprobieren. Wie findet ihr es?

Online verkaufen – News, Tips etc.

Eigentlich geht es im Affenblog ja um Wörter, die man beim bloggen vermeiden sollte. Aber der Artikel trifft genauso Produktbeschreibungen. 9 ausgelutschte Wörter, die du beim bloggen unbedingt vermeiden solltest

Das "Stelle eine Frage" Feature auf Facebook
Das „Stelle eine Frage“ Feature auf Facebook

Habt ihr schon das neue Feature auf den Facebook-Seiten gesehen? „Stelle eine Frage“. Derzeit aber leider noch ohne wirkliches Feature, also eigentlich nur ein Call to Action. Ich bin mal gespannt, was das wird. Bei allfacebook.de ist man das auch: Klare Supportanfragen auf Facebook dank neuem „Stelle eine Frage“-Feature auf Facebook?

AGBs und so ist immer ein Thema. Braucht man eigentlich eine Abfrage, ob der Kunde die AGB gelesen hat und muss das mit einem Häkchen bestätigt werden? Diese Frage stellen sich vermutlich alle, die einen eigenen Webshop haben, irgendwann. Antwort zur idealen Platzierung der AGB und zur Frage nach dem Haken gibt die IT-Recht-Kanzlei: Häkchen-Setzung bei der Einbeziehung von AGB im Online-Shop zwingend notwendig?

Und falls ihr es übersehen habt, bei mir gibt es diesen Monat eine kleine Erklärung, warum ihr euch mit dem manuellen Weißabgleich eurer Kamera echt Zeit und Nerven sparen könnt bei euren Produktbildern: Zeit sparen mit manuellem Weißabgleich

DIY, Rezepte etc.

Paletten sind derzeit ja ein ganz großes Thema im Bereich DIY. Und wenn man mal bei Pinterest schaut, wird man von Ideen mit Paletten förmlich überrollt. Mir selbst fehlt dafür primär der Platz aber Pepe von Elfenklang hat es mal ausprobiert. Und auch wenn rosa immer noch nicht meine Farbe ist, ihre Dachterasse sieht wirklich gemütlich aus! DIY – Garten und Pflanzenmöbel aus Paletten

Welche Themen haben euch in diesem Monat bewegt? Schreibt mir doch dazu einen Kommentar!

 

 

2 Gedanken zu „Monatsrückblick Mai: Fokus Instagram

  1. Hallo meine Liebe!
    Falls ich esse dir noch nicht gesagt habe, tue ich es jetzt: ich liebe deine Monatsrückblicke! Mal was ganz anderes und eigenes-toll! Ich freu mich immer sehr darauf und klicke mich mit deiner Inspiration durch das Netz Danke dafür!
    Und ganz lieben Dank für meine rosa Paletten Erwähnung

    Sei umarmt
    Pepe

    1. Liebe Pepe,
      danke dir für deine lieben Worte! Deine Paletten waren einfach perfekt, auch wenn sie rosa sind 😉
      Und es ist schön zu wissen, dass meine Linksammlung auch ankommt und genutzt wird!

      Liebe Grüße
      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.