Anleitungen

DIY Corset Cording Teil 1 – senkrechte Tunnel

Veröffentlicht

Auf Wunsch einer einzelnen Person also hier die Anleitung, wie ich persönlich Cording an einem Korsett mache.
Zunächst mal ein Erklärungsversuch: Beim Cording werden in Tunnel Kodeln eingezogen. Diese haben zum einen dekorativen Charakter, zum anderen stabilisieren sie aber auch ganz gut. Wenn man die Tunnel direkt nebeneinander setzt, gibt das schon einen guten Halt. Eine kleine Warnung: durch die Tunnel wird das Stoffstück kleiner. Wenn also viele Tunnel gearbeitet werden sollen, am besten einmal ein Probestück machen und nachmessen, wie viel die Tunnel ausmachen. Dementsprechend sollten die Stoffstücke dann größer zugeschnitten werden.

In diesem Fall geht es um eine leichte Verstärkung und vor allem Dekoration. Zunächst einmal die Tunnel senkrecht über das gesamte Stoffstück:

Material: Ober- und Futterstoff, Garn, Kordel zum einziehen (hier Paketschnur und Häkelgarn), Nadel zum durchziehen, Nahttrenner

Vorarbeiten: Wenn zwischen Oberstoff und erster Futterlage ein Cording laufen soll, dürfen natürlich keine Nähte im Weg sein. Daher nähe ich erst alle Oberstoff-Schnitteile aneinander und bügle die Nahtzugaben zu einer Seite. Danach nähe ich alle Futterstoff-Teile zusammen und bügel die Nahtzugaben zur anderen Seite. Je nachdem, ob noch ein weiteres Futter dazukommen soll, werden die beiden Lagen dann rechts auf links oder links auf links aufeinander gesteckt.

DIY Corset Cording Vorarbeiten Nähen der Tunnel

Im nächsten Schritt werden die Tunnel für die Kordel genäht. Die Breite richtet sich nach der verwendeten Kordel. Bei doppelt gelegter Paketschnur arbeite ich normalerweise mit 0,5cm. Das Cording soll hier zum einen senkrecht verlaufen, dazwischen dann diagonale Streifen.

DIY Corset Cording Schnur in senkrechten Tunneln

Zunächst ziehe ich die Kordel in die senkrechten Streifen ein. Hier verwende ich wie gesagt doppelt gelegte Paketschnur. Zum durchziehen benutze ich eine sogenannte Wendenadel von Prym*, die an einem Ende einen praktischen Haken hat und für Korsetts eine brauchbare Länge.
*nur als Beispiel, keine Werbung für Produkt oder verlinkten Webshop

DIY Corset Cording Wendenadel als Hilfsmittel
DIY Corset Cording Paketschnur zur Verstärkung
DIY Corset Cording Abmessen der Schnurlänge

Bevor ich die Kordeln einziehe, messe ich die benötigte Länge ab. Der Einfachheit halber schneide ich alle Kordeln für gleich lange Tunnel direkt auf einmal zu.

DIY Corset Cording Durchziehen der Schnur

Dann schiebe ich die Nadel einmal komplett durch den Tunnel, so dass ich am anderen Ende die Kordel einhaken kann. Dafür eventuell den Stoff etwas zusammenschieben.

DIY Corset Cording Durchziehen der Schnur
DIY Corset Cording Durchziehen der Schnur

Wenn dann alle Tunnel mit Kordeln versehen sind, sieht man schon einen recht deutlichen Verstärkungs- und Dekorations-Effekt.

DIY Corset Cording Tunnel mit Schnur
DIY Corset Cording Effekt senkrechte Tunnel

Zeit für etwas Ablenkung:

Kater spielt mit Schnüren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.