Challenge

DDF: Wann und wieso hast du das erste mal deine eigenen Sachen der Öffentlichkeit online präsentiert?

Veröffentlicht

Hochglanz-Handmade ist ein neuer Blog, der sich gezielt an diejenigen wendet, die ihre Handmade-Produkte online verkaufen wollen. Sei es bei dawanda oder etsy oder über den eigenen Webshop. Das Projekt bietet Coaching bei der Verbesserung der Präsentation seiner Produkte und allem, was so im Netz dazu gehört. Grundsätzlich also eine gute Idee, die es nur zu unterstützen gilt.

Eine der beliebtesten Varianten zur Leserbindung ist natürlich eine wöchentliche oder monatliche Frage, die es dann zu beantworten gibt. Heute beschäftigt sie sich mit den Anfängen der Leser. Wann und wieso hast du das erste mal deine eigenen Sachen der Öffentlichkeit online präsentiert. Präsentiert im Sinne von “da, das ist toll, kauft das!”.

Das bringt mich jetzt tatsächlich in die Verlegenheit, dass ich das gar nicht mehr so genau weiß. Immerhin, das ist über 10 Jahre her. Ich glaube, das erste war ein Verkauf über ebay. Und warum? Ganz banal. Ich hatte es genäht, ich mochte es nicht für mich behalten und mein Umfeld meinte, meine Sachen wären doch wirklich gut genug, um sie anderen anbieten zu können. Unspektakulär irgendwie, oder?
Ansonsten ging das einfach so nach und nach. Gewerbeanmeldung (ja, nach dem ersten Verkauf über ebay, sozusagen nachdem ich Blut geleckt hatte.), eigene Internet-Präsenz, kurze Kooperation mit einem anderen Shop und im April 2008 dann dawanda, im Mai 2008 Etsy. Und immer noch dabei. So irgendwie. Aktuell ist mal wieder ein relaunch der eigenen Website dran.

Ein Gedanke zu „DDF: Wann und wieso hast du das erste mal deine eigenen Sachen der Öffentlichkeit online präsentiert?

  1. Katja Boscheinen
    vor 3 Monaten – Öffentlich geteilt

    Hallo Andrea,

    ein schöner Artikel, vielen Dank 😉 Wow, da gehörst Du ja zu den Allerersten auf DaWanda! Ist bestimmt spannend zu sehen, wie sich die Plattform auch entwickelt hat, am Anfang muss sie ja noch ganz bunt gewesen sein …
    Ich bewundere es übrigens sehr, wenn jemand so komplexe Kleidung nähen kann, Deine Sachen sind sooo schön!

    Liebe Grüße,
    Katja
    ·
    Antworten
    Andrea Schimunek
    vor 3 Monaten

    Ja, da hat sich mit der Zeit einiges verändert. Und eine der ersten würde ich jetzt auch nicht sagen. Dawanda gibt es seit Dezember 2006 🙂

    pepe radenkovic
    vor 3 Monaten – Öffentlich geteilt

    Sehr schöner Artikel, Andrea! Ja, der Beginn war irgendwie unspektakulär, aber dann…. ;)) Und ich hab schon lang nicht mehr darüber nachgedacht, wie alles begann…. ich mag Deine Kleider und Deine Seite übrigens sehr…

    LG Pepe
    ·
    Antworten
    Andrea Schimunek
    vor 3 Monaten

    Danke dir. Ich denke über den Anfang eigentlich auch nicht mehr nach. Und spektakulär wird es erst noch ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.