Challengeeigener Shop

Warum Gewandfantasien und der Schmetterling

Veröffentlicht

Ich finde es ja immer sehr spannend, wie es denn nun zu einem Label und einem Logo für eine Marke kommt. Meistens steckt ja doch eine Geschichte dahinter.

I am always curious what is behind a name and a logo. In most cases it has a meaning and a story.

Also, wie kam es zu Gewandfantasien und zu dem kleinen Flatterviech im Logo? Letzteres ist ja noch etwas jünger. Angefangen hat das ganze nämlich unter der total kreativen Domain “tanz-der-schatten.de” vor ca. 15 Jahren. Wie man auf sowas kommt? Es begab sich also zu der Zeit, als es bei gmx noch einen Chat gab (ja, den gab es mal), dass man sich da als Rollenspieler zusammenfand und auch dachte, man könne ja mal Treffen veranstalten. Zu diesen Treffen hatte ich mir selbst etwas genäht und das fand so großen Anklang, dass andere auch etwas genäht haben wollten. Und zwar im Auftrag für ihren eigenen Shop. Also wurde die bereits vorhandene Domain (s.o.), die eigentlich für den obligatorischen Gothic-angehauchten Ego-Trip mit selbstgeschriebenen Geschichten, selbstgemalten Bildern und mehr oder minder originellen Charaktergeschichten gedacht war, umgewidmet. Der Name wurde nämlich für eine Gewerbeanmeldung genutzt. Eine Bauchentscheidung, die dann auch relativ schnell zu Bauchschmerzen führte. Glücklich war ich mit DEM Namen nämlich so gar nicht. Meiner Ansicht nach war ich damit komplett auf die Gothic-Ecke festgelegt. In der ich aber gar nicht sein wollte! Also zumindest nicht nur.

Some for my label Gewandfantasien and the little butterfly. Though the butterfly is a rather young addition. Everything started with a highly creativ domain “Tanz-der-schatten.de” (meaning dance-of-shadows) about 15 years ago. Why did I choose this? I was not sewing at all back than but into roleplay. The one where you have a piece of paper with a character on it. It was in the time back when gmx still had a chat. One thing leads to another and we thought about meeting in real life. I got my mum’s sewing machine and made myself a dress. I received quite a lot of compliments and some people asked for dresses for their own characters. Friends of mine had an online shop and offered me to sew for their clients. That did not work out but I took my domain and got rid of all the drawings and stories for my characters. No big loss. I used the name for my own little start up. Or rather side job. That was something I decided by gut and not thinking it out did not pay. I was quite unsatisfied with the name as it anchored me firmly in the gothic scene. But I did not want to make only gothic stuff.

Warum Gewandfantasien?
Gewandfantasien setzt sich für mich zusammen aus den Dingen, die ich primär mache: Gewandungen und meine Fantasien ausleben in Bezug auf Kleidung. Gewandung ist dabei ein Wort, das statt Kostüm in den Bereichen genutzt wird, in denen es halt nicht mehr Verkleidung ist. Wenn also das historische Kostüm so mit Leben erfüllt wird, dass es keine Verkleidung mehr ist. Oder das nicht-historische. Ich nähe aber auch Kostüme zum verkleiden 🙂
Fantasie haben wir alle, das muss ich glaube ich nicht erklären.
Ich muss allerdings sagen, dass ich im Nachhinein auch den Namen manchmal zu eng finde bzw. glaube, dass ich mir mit dem Begriff “Gewandung” keinen Gefallen getan habe. Aber ändern mag ich ihn nach den Jahren nun auch nicht mehr.

In einer Hinsicht war er auf jeden Fall falsch gewählt. Für alle, die nicht deutsch sprechen, ist der Name nämlich nur sehr schwer auszusprechen. Und damit halt auch schwer zu merken. Wenn du also gerade vor der Frage stehst, überleg dir genau, ob du auch international verkaufen willst, Wenn ja, nimm etwas international aussprechbares!

Gewandfantasien describes the things I do. I make garb (=Gewand) and I use my imagination (=fantasien) to do them. Garb means not costume as such but rather clothing for special events. I do not make pure costumes. They are alway really wearable. 

Imagination or fantasy does not need an explanation.

In hinsight I am quite positive I should have taken another name. I still love this one but is is still limited. But I will stick to it as I used it for years.

For all non Germans it is a quite difficult name. For you I came up with a little slogan 🙂 Dress you fantasy.

Und der Schmetterling?
Für alle, die jetzt nicht wissen, welchen Schmetterling ich meine: den da oben mittig im Banner. Aber zur Übersicht nochmal hier.

About the butterfly (the one in the logo):

Gewandfantasien Logo

Ich hatte ja schon erwähnt, dass es da mal diesen Chat in grauer Vorzeit gab. Damals war mein erstes Alias “Aricia”. Der Name taucht auch immer noch an der ein oder anderen Stelle auf. Unter diesem Namen war ich in einigen Kreisen bekannt und ich mochte ihn. Geklaut hatte ich ihn aus einem Roman, das sollte ein britischer/keltischer Frauenname zu Römerzeiten sein. Ob das stimmt, habe ich ehrlich gesagt nie nachgeprüft.
Natürlich sind wir alle neugierig und darum habe ich dieses Wort auch bei Google eingegeben.

  • Aricia (keltisch), historische Figur im antiken Britannien (also doch!)
  • Aricia, italienische Gemeinde
  • Aricia, in der Aeneis erwähnte mythologische Figur
  • Aricia, eine Schmetterlingsgattung (!)

Tja, da war er, mein Schmetterling. Außerdem mag ich Schmetterlinge einfach 😉

As I said there was this chat a long time ago. You used nicknames and my first one was “Airica”. I took it from a book about the roman times in britain and it belonged to a celtic princess. Back than I never checked the name, I just liked it. But I did now (google is your friend):

  • Aricia (celt.), historical person in roman britain (there!)
  • Aricia, italian city
  • Aricia, a mythological being mentioned in the aeneis
  • Aricia, a kind of butterfly (ha!)

There it was, my cute little butterfly. Loved the idea from the start.

http://commons.wikimedia.org/wiki/User:Rosenzweig

Der letztlich genutzte ist von mir selbst gezeichnet (so altmodisch mit Stift und Papier) und lehnt sich irgendwo noch entfernt an das Original an. Aber sehr entfernt.

The one I use now is drawn by myself (the oldfashioned way with pen and paper). It is roughly based on the real thing. But only just.

Ein Gedanke zu „Warum Gewandfantasien und der Schmetterling

  1. Google-Kommentare:
    Pepe Radenkovic:
    Also ich finde deinen Namen “Gewandfantasien” genial. Und er ist doch sehr weit gesteckt…. Samt Schmetterling! 😉
    Liebe Grüße
    Pepe
    Antwort: Wie gesagt, das “Gewand” stört mich manchmal. Aber so generell ist er ok :)

    Tristan Büchtmann:
    Hi,
    schön das mal erklärt zu lesen, danke!
    Was hättest Du denn gern anstelle von “Gewand”?
    Viele liebe Grüße
    Antwort:
    Gute Frage. Solange ich das nicht wirklich weiß, fasse ich den aktuellen auf jeden Fall nicht an.
    Und ob ich es dann noch mache, ist auch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.