Alle Preise sind natürlich an die Mehrwertsteuersenkung angepasst!

Rokoko-Kostüme für Damen

Topseller
Filter schließen
 
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Robe a la francaise
Robe a la Francaise
Eines DER Kleider im Rokoko war die Robe a la Francaise. Diese elegante Robe mit ihren faszinierenden Rückenfalten findest du auf vielen Gemälden. Eines der bekanntesten dürfte das Gemälde der Marquise de Pompadour in einem grün-blauen...
ab 487,39 € *
Rokoko Jacke Claire aus Wolle
Rokoko Jacke Claire
Die Jacke ist nach dem Vorbild einer noch existenten Jacke von ca. 1775-1785 erstellt. Jacken wie diese wurden sowohl von Angehörigen der Oberschicht getragen als auch von ganz einfachen Leuten. Du kannst also je nach Stoffwahl ganz...
ab 141,34 € *
NEU
Rokoko Schnürbrust Gr. 36/38
Rokoko Schnürbrust Gr. 36/38
Eine Schnürbrust gehört vermutlich zu den Dingen, bei denen du wirklich überlegst, ob du sie brauchst. Ich möchte da ganz ehrlich zu dir sein. Immerhin kostet sie ja doch einiges. Eine Schnürbrust brauchst du dann, wenn du wirklich den...
350,00 € * 466,92 € *
Rokoko Poschen
Rokoko Poschen
Pocket Hoops oder auch Poschen sind eine Möglichkeit, den Kleidern des Rokoko die typische, seitlich ausladende Form zu geben. Sie sind extrem praktisch, da sich in ihrem Inneren auch von Kleinigkeiten wie dem Schlüsselbund bis hin zu...
ab 58,49 € *
Rokoko Poschen einfach
Rokoko Poschen einfach
Pocket Hoops oder auch Poschen sind eine Möglichkeit, den Kleidern des Rokoko die typische, seitlich ausladende Form zu geben. Sie sind extrem praktisch, da sich in ihrem Inneren auch von Kleinigkeiten wie dem Schlüsselbund bis hin zu...
ab 38,99 € *
Jacke Schokoladenmädchen
Jacke Schokoladenmädchen
Jäckchen wie dieses wurden in verschiedenen Variationen über die gesamte Zeit des Rokoko getragen. Sie gehören primär in den Bereich der bürgelichen Mode, der Dienstmädchen und in einfacher Form auch der Bauern. Als informelle Garderobe...
ab 121,85 € *
Rokoko Schnürbrust
Rokoko Schnürbrust
Eine Schnürbrust gehört vermutlich zu den Dingen, bei denen du wirklich überlegst, ob du sie brauchst. Ich möchte da ganz ehrlich zu dir sein. Immerhin kostet sie ja doch einiges. Eine Schnürbrust brauchst du dann, wenn du wirklich den...
ab 388,94 € *
Pokissen für Rokoko-Kleidung
Pokissen für Rokoko-Kleidung
Viele Kleider des späten Rokoko brauchen nicht nur eine Auslage zu den Seiten sondern auch nach hinten, damit du aussiehst wie auf den Gemälden oder den Modezeichnungen. Mit einem Pokissen wie diesem gibst du deinen Rokoko-Kleidern die...
ab 38,99 € *
Hüftrolle für Rokoko-Kleidung
Hüftrolle für Rokoko-Kleidung
Die Hüftrolle ist eine gute Ergänzung zu deinen Kleidern des späten Rokoko. Sie gibt den Röcken genau die richtige Menge an Volumen. Und du musst dich nicht mit Poschen oder sogar einem Panier herumquälen. Auf den Bildern 4+5 siehst du...
ab 24,85 € *
schlichter Rock mit Kordelzug
schlichter Rock mit Kordelzug
Dieser Rock ist ein absolutes Universaltalent. Er passt sowohl für LARP und Mittelaltermärkte als auch zur Renaissance oder Rokoko bis hin zum einfachen Kleid der Krinolinenzeit. Der Rock ist gerade geschnitten. Er wird in der Taille mit...
ab 97,48 € *
Rokoko Robe a l'Anglaise
Robe a l'Anglaise
Eine Robe a l'anglaise mit den charakteristischen festgenähten Falten (en fourreau) im Rücken. Die Robe a l'anglaise wurde in der Zeit von 1770-1790 getragen, in England auch schon früher. Sie besteht aus dem eigentlichem mantelartigen...
ab 409,41 € *
Rokoko Hüftkissen
Rokoko Hüftkissen
Hüftkissen sind eine sehr dezente Möglichkeit, den Kleidern des Rokoko die typische, seitlich ausladende Form zu geben. Sie geben natürlich nur eine geringe seitliche Auslage, stören dafür aber auch nicht. Sie werden an einem Band um die...
ab 29,24 € *
1 von 2

Was trugen Frauen im Rokoko?

Wie auch heute gab es natürlich passende Unterkleidung. Zumindest für die Damen war das sogar recht aufwendig. Die unterste Schicht bildete ein Unterhemd mit weitem Ausschnitt und halblangem Arm. Dieses Unterhemd findest du meistens unter dem Begriff Chemise. Meistens war es weiß und aus Stoffen, die sich gut reinigen ließen. Das Unterhemd war nämlich das Kleidungsstück, das am häufigsten gewaschen wurde. Direkt an den Beinen trugen sowohl Damen als auch Herren lange Strümpfe, die knapp unter dem Knie mit einem Strumpfband gehalten wurden. Die nächste Lage war dann ein eher schmal geschnittener Rock, der Anstandsrock. Dieser Rock verhinderte, dass es ungewollte Einblicke gab. Unterhosen gab es nämlich nicht. 
Über Chemise und Anstandsrock kam die Schnürbrust. Die Schnürbrust ist für das richtige Aussehen deiner Robe verantwortlich. Die sorgt dafür, dass das Oberteil wirklich glatt sitzen kann und deine Brust passend geformt wird. Ohne Schnürbrust wirst du (leider) niemals einen wirklich historischen Look erzielen. 
Nach der Schnürbrust wurden eventuelle Rockunterbauten angezogen. Das konnten ein Reifrock (Panier), PoschenHüftkissen oder auch Pokissen sein. Darüber kamen dann die Röcke. Je nach Witterung und Kleid konnte das zwischen einem und mehreren Röcken sein. 
Die letzte Schicht war dann das eigentliche Kleid, also z.B. die Francaise oder Anglaise oder auch einfach nur eine kurze Jacke oder ein etwa knielanger Caraco. Die Kleidung wurde dann gerne noch mit einem Tuch für den Ausschnitt (Fichu) und einer Schürze vervollständigt. 

Brauche ich wirklich eine Schnürbrust für mein Rokoko-Kostüm?

Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. In erster Linie musst du dir überlegen, wie historisch dein Kostüm aussehen soll. 

Die Schnürbrust sorgt für die klassische Form des Rokoko. Das ist ein betonter Ausschnitt, ein sehr gerade Oberkörper in leichter V-Form vor allem die sehr gerade Front. Wenn du ein historisches Rokoko-Kostüm von der Seite anschaust, so ist dort keine Kurve unterhalb der Brust zu sehen. Und auch insgesamt liegt der Stoff am Oberkörper weitgehend faltenfrei an.

Diese Form bekommst du wirklich nur mit einer Schnürbrust hin. Wenn du dich für ein Kleid mit einem Fronteinsatz entscheidest, dann kann ich den sehr steif machen und du bekommst zumindest die sehr gerade Front einigermaßen hin. Aber für ein Kleid, das ohne Schnürbrust so faltenfrei sitzt wie ein historisches Kleid, müsste ich dein Kleid ja überall am Oberkörper verstärken. Damit hast du die Schnürbrust im Endeffekt im Kleid eingebaut. 

Ein zweiter Vorteil einer Schnürbrust ist, dass die diversen Röcke nicht in deine Taille einschneiden können. Das ist bei einem Rock nicht so schlimm. Im Rokoko wurden aber gerne mehrere Röcke getragen und dazu noch Unterbauten. Und da kommt dann doch recht viel zusammen, dass in die Taille einschneiden könnte. 

Zu guter letzt noch ein Vorteil einer Schnürbrust mit Trägern und hohem Rücken: Du hast automatisch die richtige Haltung, um dein Kleid auch mit Würde präsentieren zu können. Ohne dass du die ganze Zeit darüber nachdenken musst oder deine Rückenmuskeln zu ungewohnten Tätigkeiten zwingen musst. 

Eine ordentlich auf deine Maße gefertigte Schnürbrust für dein Rokoko-Kostüm schneidet nicht ein und scheuert auch nicht unangenehm. Aus diesem Grund kostet eine Schnürbrust auch deutlich mehr als eine Corsage von der Stange - sie wird nämlich auf deine Maße angepasst und sitzt damit auch wirklich gut und bequem.